Peirani & Parisien Duo

So.  24.09 //  20:00  // Jazzhaus
Eintritt: 24 € / 21 € // AK + 1 €
Tickets

Man darf den Albumtitel „Belle Époque“ am Ende mehrdeutig verstehen: Als Beschwörung der großen Zeit, in der jene Musiktradition begann, in der Vincent Peirani als Akkordeonist und Parisien mit seinem Saxophon stehen. Aber auch als Ausblick auf die gerade angebrochene, so viel versprechende Epoche, für die diese beiden noch viel mehr stehen: In der die Jazzmusik alte Grenzen überwindet, um nach Freiheit und Schönheit zu streben.

Dass dies gelungen ist, beweisen begeisterte Pressereaktionen – Fono Forum nennt Peirani „ein Jahrhunderttalent“, Deutschlandradio Kultur stellt fest: „Es ist großartig, wie die beiden Franzosen musikalisch zusammen finden, wie sie ihre Klangfarben wunderbar miteinander verschmelzen und wie jeder der beiden Musiker dennoch seine eigenen Akzente setzen kann. Und wie bei aller Spielfreude immer viel Spannung und Transparenz in dieser Musik bleibt.“ 3sat Kulturzeit bemerkt: „Bei den beiden klingt Jazz geschmeidig und unfassbar spielerisch.“

Und auch die prominenten Auszeichnungen reißen nicht ab: Ihr Duo-Album „Belle Époque“ wurde mit dem ECHO Jazz 2014 ausgezeichnet, für beide Künstler folgten 2015 erneut ECHO Jazz Trophäen und jüngst der Victoires du Jazz als Künstler des Jahres 2015 für Vincent Peirani.

Photo by: Grosse Geldermann

 

Erstellt mit WordPress.com.
%d Bloggern gefällt das: