Mammal Hands

Das Trio Mammal Hands, bestehend aus dem Saxofonisten Jordan Smart, dem Pianisten Nick Smart und dem Schlagzeuger/Perkussionist Jesse Barrett, verkörpert einen erfrischend einzigartigen und individuell neuartigen Sound, der durch verschiedene Einflüsse aus dem spirituellen Jazz, dem Nordindischen, dem Folk und der klassischen Musik entstand.

Die englische Band entfernte sich vom musikalischen Mainstream und kreierte ihren einzigartigen Sound durch Kollektivimprovisation. Alle Bandmitglieder tragen gleichermaßen zum Schreibprozess bei, denn die Band setzt auf eine kraftvolle Gruppendynamik und weniger auf individuelle Solos. Besonders ihre hypnotisierenden Liveshows mit unverwechselbarem line-up, verschaffen Mammal Hands den Ruf einer der spannendsten Bands in Europa.

2017 erschien das dritte Album „Shadow Work“, das erstmals von der Band selbst produziert wurde. Es ist das Ergebnis einer 18-monatigen Tour und intensiven Schreibsessions. Die Songs haben einen besinnlichen und sehr emotionalen Charakter, wodurch das Publikum tief in die Klangwelt von Mammal Hands eintauchen kann. Im Vergleich zu den vorherigen Alben, Animalia und Floa, setzten die Musiker bei ihrer dritten CD auf stärker hervortretende Soundeffekte, Aufnahmen von Naturklängen außerhalb des Tonstudios und präparierten Klavierseiten.

Die Musik von Mammal Hands vereint Folkmusik und klassische Einflüsse mit modernen Produktionstechniken und spirituellem Jazz des 21. Jahrhunderts. Sie verkörpert einen wundervollen neuen und komplett eigenen Charakter.

Eintritt: VVK 22€ / AK 24€

Karten reservieren

 

Foto: Tom Barrett

 

Erstellt mit WordPress.com.
%d Bloggern gefällt das: