Dieter Ilg Trio: „B-A-C-H“

Fr.  22.09 //  20:00  // E-Werk
Eintritt: 24 € / 21 € // AK + 1 €

„Bach sollte nicht Bach, sondern Meer heißen“, bewertete Ludwig van Beethoven das grenzenlose und tiefgründige Oeuvre. Dank Ilg gibt es nun mehr Bach – bedeutungsvoll und zugänglich zugleich. Der renommierte Jazzkontrabassist sucht den Schulterschluss genau an dem Punkt, an dem die Kompositionen selbst die Möglichkeit der Veränderung, der Improvisation nahelegen.

Dreimal in Folge ECHOJazz bass national für „Otello“, „Parsifal“ und „Mein Beethoven“.

Seit Jahren gehört Dieter Ilg zu den einflussreichen Stimmen des europäischen Jazz. Seine elektrisierende Vitalität, intelligente Neugier, technische Brillanz und totale Hingabe an den Moment brachten ihm bis heute drei ECHO Jazz Trophäen ein. Aus den Werken klassischer Komponisten holt sich Kontrabassist Dieter Ilg das Material für sein Trio mit Rainer Böhm am Piano und Patrice Héral am Schlagzeug. Kammerjazz, intim und extrovertiert zugleich, verblüffend dynamisch. Ilgs Trio hebt Grenzen zwischen musikalischen Epochen und Genres auf und erschafft schlicht und einfach pure Musik.

Überzeugend konsequent und mit unvergleichlich feinsinnigem Gespür verfolgt Ilg hier seine Vorstellung von persönlicher Klangforschung; ein auf höchstem Niveau interagierendes, akustisches Trio. Im traumwandlerischen Zusammenspiel entstehen so magische Momente, die das Trio zu einem der intensivsten und organischsten Live-Formationen ihrer Art machen. Der unplakative Weg zum Glück

Dieter Ilg: Bass // Rainer Böhm: Klavier // Patrice Héral: Schlagzeug.

Photo by: Till Brönner

 

Erstellt mit WordPress.com.
%d Bloggern gefällt das: